Seiten durchsuchen


Stichwort

 

Atrophe Narben, eingesunkene Narben, dehiszente Narben, aufgeplatze Narben

Drucken E-Mail

Die Bezeichnung atroph (altgriech. für verkümmert) oder auch hypotroph (unterhalb) in Zusammenhang mit Narben bezeichnet die Narbenart, die unterhalb des Hautniveaus liegt. Bei diesen Narben werden während der Wundheilung nicht genügend neue Kollagenfasern gebildet, was zu der Einsenkung führt. Klassische atrophe Narben sind z.B. durch Zug aufgedehnte Operationsnarben.

Atrophe Narben  Atrophe Narbe

Die gängigsten Behandlungsformen von atrophen Narben sind fraktionale Lasertherapie, operative Korrektur mit Wundrandentlastung und  Unterspritzung. 

Empfohlene Behandlung:
Fraktionale Lasertherapie
Narbenrevision
Microneedling
Unterspritzung (Hyaluron-Behandlung)

In vielen Fällen müssen mehrere Verfahren kombiniert werden, und die Behandlung erfordert mitunter viel Geduld und Zeit. Sie kann mehrere Monate bis hin zu Jahren dauern, wenn sie zum Erfolg führen soll, aber sie ist möglich! Eine fachärztliche Beratung und Begutachtung ihrer Narbe ist für eine gute Prognose unabdingbar.