Seiten durchsuchen


Stichwort

 

Hypertrophe Narben: erhöhte, verdickte, wulstige Narben

Drucken E-Mail

Hypertroph ist eine Narbe, die oberhalb des Hautniveaus liegt. Wo bei den atrophen Narben zu wenig Kollagen gebildet wird, ist es bei hypertrophen Narben im Überfluss vorhanden und bildet eine erhöhte, wulstige Narbe über dem verletzten Gebiet, ohne darüber hinaus zu wuchern. Ein Grund hierfür kann eine andauernde, starke Spannung während der Heilungsphase im Wundareal. Während sich die Kollagenfasern im Überschuss gegen die Spannung bilden, um die Wunde zu verschließen, bildet sich auch ein Überschuss von Blutgefäßen, der für die rote Färbung verantwortlich ist. Auch Verbrennungen vernarben oftmals erhöht. Diese verdickten Narben sind manchmal schmerzhaft und juckend..

Bild

Hier bietet sich am ehesten eine spannungsfreie Narbenrevision (Operation), sowie eine Laserbehandlung, häufig als Kombination v. Gefäß-, Abtragelaser. Weitere Therapien sind Kyrotherapie, Cortison-Injektion, Narbensalben und Silikonpflastern / Silikon-Gel-Folien.

Empfohlene Behandlung:
Lasertherapie mit dem Gefäßlaser
Fraktionale Lasertherapie
Kryotherapie (Vereisung)
Silikon-Narbengel, Sprays, Folien, Pflaster
Kortison-Injektion
Narbenrevision
Narbensalben

In vielen Fällen müssen mehrere Verfahren kombiniert werden, und die Behandlung erfordert mitunter viel Geduld und Zeit. Sie kann mehrere Monate bis hin zu Jahren dauern, wenn sie zum Erfolg führen soll, aber sie ist möglich! Eine fachärztliche Beratung und Begutachtung ihrer Narbe ist für eine gute Prognose unabdingbar.